Deutsch Magyar Русский English

Balaton


BalatonDer Balaton ist der grösste See Mittel-Western-Europas, bei mittelerem Wasserstand beträgt die ganze Oberfläche annähernd 595 km2, 77 km lang, zwischen 3-14 km breit. Die gesamte Uferlänge ist ca. 195 km, die Tiefe bewegt sich zwischen 3-13 m. Der See ist mit seinem 20-22000 Jahren relativ jung. Sein Wasser ist süss, ein wenig alkalisch und wegen des Kalzium-Magnesium-Hydrogenkarbonatgehaltes kann er mit einem schwachen Mineralwasser verglichen werden. Das Kalzium fördert die vegetativen Körperfunktionen, das Magnesium beruhigt das Nervensystem und die Mineralien tragen dazu ebenfalls bei. Wegen der Nähe zum Mittelmeer – die Höhe über dem Meeresspiegel beträgt 107 m – ist sein Klima relativ im Gleichgewicht, die Sommertemperaturen ähneln teilweise denen eines mediterranen Landes, die den See zum einer hervorragenden Badelandschaft machen. Zahlreiche inländische und ausländische Gäste können es bezeugen, die in den letzten Jahrzehnten hier angenehm ihren Urlaub verbracht haben. Die Entwicklung der Badekultur reicht ins vorletzte Jahrhundert zurück, aber zur richtigen turistischen Region wurde diese Gegend erst ab Mitte des XX. Jahrhunderts.

Für Wanderer eignen sich die Wälder und Täler des Nordufers. Auch Baudenkmäler, Kirchen und Museen bieten einen idealen Ausgleich. Die Besucher des ungarischen Meeres haben hier die Qual der Wahl in Bars, Gasthöfen, Segeltörns, Wanderungen im unberührten Keszthelyer Gebirge, Radfahren auf Wanderwegen, Feldwegen oder ausgebauten Radwegen, Tontaubenschiessen, Reiten, Bowling, Squash, Kegel-, Minigolf-, Billard, Tennis, Off-road: Quad und Jeep-Safaris. Im Winter Schlittschuhlaufen ist und Schlittenfahren auf dem Eis ist ein Erlebnis.

Plattensee, Balaton Plattensee, Balaton Plattensee, Balaton Plattensee, Balaton

Keszthely


FesteticsIhren kulturellen Status verdankt die 23.000 Einwohner zählende Stadt den berühmtesten Grundbesitzern, der Familie Festetics. Die wichtigste Sehenswürdigkeit des im 18. Jh. Errichteten Barockschlosses ist das Schlossmuseum selbst. Im prächtigen Bauwerk bieten anspruchsvolle Konzerte bleibende Erlebnisse für Freunde der klassischen Musik. Den 7,2 ha grossen englischen Garten schmücken wertvolle Pflanzenraritäten. Görgy Festetics war der Begründer der ersten Agrarhochschule Europas. Die Einrichtung und die Maschinen der Meierei kann man im Meiereimuseum Georgikon besichtigen. Im Museumshof sieht man eine noch heute funktionsfähige Dampfmaschine. In einer Dauerausstellung werden auch der Weinbau und die Winzerei der Balaton-Gegend vorgestellt. In den Dauerausstellungen des Balaton-Museums gewinnt man einen Einblick in die Entstehung, die Flora und Fauna des Balatons, in die Geschichte der Fischerei und der Schifffahrt sowie in das Badeleben am Balaton. Ausserdem werden Gegenstände aus den in der Gegend betriebenen archäologischen Grabungen gezeigt. Im Puppenmuseum können 420 Volkstrachten aus dem historischen Ungarn besichtigt werden.

keszthely.hu

Gyenesdias


BauerhausDas Balaton-Ufer, vor allem das nördliche, gehört zu den grossen, historischen Weinregionen Ungarns. Schon die Römer haben hier Weinstöcke angepflanzt und Wein hergestellt. Die Balaton-Weine haben sowohl im Inland als auch im Ausland viel Anerkennung geerntet und heute ist es nicht anders. Bis 1875 war das ganze Nordufer eine einzige, zusammenhängende Weingegend bis leider die Phylloxera die meisten Weinstöcke vernichtet hat. Dieses Ereignis hat dazu beigetragen, dass diese Gegend sich – nebst der Agrarwirtschaft – in eine andere Richtung entwickeln konnte als turistische Zielregion – zu der auch Gyenesdiás gehört - , die ihren Höhepunkt im XX. Jahrhundert erreicht hat.

Gyenesdiás und die unmittelbare Umgebung ist eine – direkt am Balaton-Ufer liegende – moderne Ortschaft mit zahlreichen Freizeitmöglichkeiten. Um nur ein paar zu erwähnen: Segeln, Schwimmen, Sportangeln, Eisangeln, Reiten, Tennis, Fahrrad fahren, Nordic Walking, Quad, Drachenfliegen, Heissluftballon, Spazierfliegen, Schiffahrten, Weinverkostung.

gyenesdias.hu
www.szollosidental.com

Hévíz


HévízHévíz ist nicht nur Europas grösster Thermal – und Heilsee, mit seinem 4,44 ha ist er einzigartig auf der ganzen Welt. Seine Quelle ist ca. 20-22000 Jahre alt. Seine Formation ist ebenfalls besonders, weil sie nicht im Ton – oder Felsenbett liegt, sondern einen Torfboden hat. Vor der äusseren Umgebung und von den schädlichen Einwirkungen der Zivilisation wird er von einem 50 ha Wald beschützt. Seine Quelle befindet sich in einer Tiefe von 38,5 m am Fusse einer vertikalen Sandsteinwand, seine Temperatur verdankt er einer kalten und einer warmen Quelle deren Wässer sich miteinander vermischen. Zweidrittel seiner gesamten Tiefe bewegt sich zwischen 150-200 cm. Seine Sommertemperaturen betragen 33-38 Grad C und sogar im kältesten Winter werden sie nicht niedriger als 20-25 Grad C, so ist es für den menschlichen Organismus neutral und dadurch beruhigend und wirkt erfrischend. Der See ist nie im Ruhezustand, weil er durch den ständigen Wassernachschub sich alle zwei Tage austauscht. Die wichtigsten Komponente: Kalzium-Magnesium-Hydrogenkarbonat, sowie die Radiumemanation 0,22-0,28 milimicrocurie/liter. Die hévizer Heilkur ist komplex, der Wärmegrad des Wassers, die chemische Zusammensetzung, die Luft, das Klima und die radioaktive Strahlung spielen ebenfalls eine signifikante Rolle. Die Badekur und die Behandlungen sind in folgenden Fällen zu empfehlen (Indikationen): rheumatische Erkrankung der Bewegungsorgane, Bindegeweberheumatismus, sekundäre Gelenkerkrankungen, Brüche, Unfallverletzungen, Erholungszeit nach Operationen an den Bewegungsorganen, kronische, das periferische Nervensystem betreffende, in erster Linie auf mechanische Gründe zurückzuführende Krankheiten, Vor- und Nachbehandlung von Gelenkoperationen, Vor- und Nachbehandlung von Bandscheibenoperationen, kronische gynäkologische Krankheiten.

Wir haben hier nicht alles aufzählen können und es gibt selbstverständlich auch Kontraindikationen. In jedem einzelnen Fall ist eine ärztliche Diagnose nötig!

heviz.hu

Hévíz Balaton Airport Flughafen


FlyBalatonDer Hévíz Balaton Airport Flughafen, auch unter dem Namen Sármellék International Airport bekannt, ist ein internationaler Flughafen in Ungarn (Komitat Zala), in einem Dorf namens Sármellék. Seine Bedeutung liegt in seiner Nähe zum Plattensee, dem wichtigsten Urlaubsziel in Ungarn. Die Gegend ist stolz auf einige der beliebtesten Touristenattraktionen in Ungarn, wie zum Beispiel die einzigartigen Heilbäder und Golfplätze, das Erholungsgebiet in Héviz und den Plattensee.

hevizairport.hu